Drucken

SHIRT ANNA

Veröffentlicht am von

SHIRT ANNA

SHIRT ANNA

Schritt für Schritt - Shirt Anna

 

Heute widme ich mich dem Basic aller Basics: Dem T-Shirt. Auch wenn es erst mal langweilig erscheint, ist es doch gar nicht so einfach ein schlichtes und trotzdem individuelles T-Shirt zu finden. Irgendwie schafft man es auch jedes Jahr wieder, Lust auf ein neues Jerseyoberteil zu haben. Um diesem Verlangen nachzugehen habe ich mich also dazu entschieden ein T-Shirt zu nähen. Ich habe hierfür das Schnittmuster Shirt Anna genutzt. Ich mag den figurbetonten, aber trotzdem lässigen Schnitt.

 

1.  Stoffauswahl – Zunächst macht ihr euch mit dem Schnitt vertraut und sucht einen geeigneten Stoff aus. Für ein T-Shirt sollte der Stoff möglichst weich und fließend sein, damit er schön fällt. Ich habe einen Jersey ausgewählt.                 2.  Zuschnitt – Bei einem Jersey müsst ihr im Zuschnitt aufpassen und am besten erst vorzeichnen, damit der Stoff nicht verzieht und alles schön gerade wird. Die Rückseite hab ich aus einem kleineren Stück Stoff gemacht und deshalb in  2 Teile aufgeteilt, die ich später zusammengenäht habe. Daher gibt es bei meinem Modell eine Naht an der Wirbelsäule (nicht die jeweils 1 cm Nahtzugabe vergessen). Alle Stoffteile werden dann an den Rändern gekettelt, um ein ausfransen zu verhindern.

3.  Schultern – Zuerst werden die Schultern der Vorder- und Rückseite zusammengenäht. Als nächstes können die Seiten des T-Shirts bis zum Armloch geschlossen werden. Wer auch Jersey benutzt muss beim Nähen darauf achten nicht zu ziehen, damit keine Falten oder Wellen entstehen.

4.  Ärmel – Die Ärmel um 1,5 cm umschlagen und bügeln. Danach nur noch sauber und einheitlich steppen.  

5.  Blende – Die Blende wird einmal in der Länge gefaltet und gebügelt. Jetzt müsst ihr gut auf das Schnittmuster und die angegebenen Knipse achten, um die Blende an der richtigen Stelle anzunähen. Erst mal solltet ihr die Blende sorgfältig feststecken, damit alles passt und einheitlich breit ist (wenn die Blende etwas zu kurz wirkt, ist das nicht weiter schlimm – das wird sich legen sobald sie fest ist, da der Jersey rangedehnt wird). Jetzt kann die Blende angenäht werden. Achtet hier genau auf den Abstand, damit die Blende später nicht ungleichmäßig breit ist, denn das fällt auf.

6.  Länge – Das T-Shirt ist jetzt eigentlich schon fast fertig. Es fehlt nur noch der Saum. Da ich für den Schnitt etwas zu klein bin habe ich das Oberteil gekürzt. Ich habe hierfür 11 cm abgetragen, mit Nahtzugabe ist das T-Shirt nun 12 cm kürzer – aber das ist ja individuell machbar. Jetzt kann der Saum umschlagen, gebügelt und gesteppt werden.

Und fertig ist das T-Shirt! Ich hoffe ihr hab auch so viel Spaß am Nähen wie ich. Ich freu mich schon auf mein nächstes Werk und bin sehr zufrieden mit meinem neuen T-Shirt.

Anna.001-e1433280033243

T-Shirt-Anna_Fotor

 

 

 

Kommentare: 0

Das Schreiben von Kommentaren ist nur für registrierte Benutzer möglich.
Anmelden und Kommentar schreiben Jetzt registrieren